Get Adobe Flash player

Aktuelle Fotos

Anmelden

Online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Technischer Einsatz: Türöffnung

Am Dienstag dem 09.06.2015 wurde die FF Miesenbach um 21:33 Uhr von Florian Steiermark mittels "stillem Alarm" zu einer Türöffnung gerufen. Eine Person die Hilfe benötigte, war im Haus eingeschlossen und konnte nicht mehr selbst aufsperren. Als die Kammeraden der Feuerwehr Miesenbach mit dem RLF-A und 9 Mann am Einsatzort eintrafen war der Kommandant der Feuerwehr bereits vor Ort, da er nur wenige Schritte vom Einsatzort entfernt wohnt. Rasch konnte eine weitere Bewohnerin des Hauses geweckt werden die den Einsatzkräften die Tür von innen aufsperren konnte, womit eine Türöffnung nicht mehr nötig war. Sogleich konnten die Sanitäter des Roten-Kreuz welche zeitgleich mit der Feuerwehr am Einsatzort eintrafen zu jener Person gelangen, welche sich in Notlage befand. Nach der Erstversorgung durch das Rote-Kreuz wurde jene Person in ein Krankenhaus gebracht. Um 22:00 Uhr war der Einsatz beendet und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: RLF-A mit 9 Mann und 5 Mann im Rüsthaus in Bereitschaft sowie die Rettung


 

 

Technischer Einsatz: Menschenrettung

Am Dienstag dem 09.06.2015 wurde die FF Miesenbach um 17:44 Uhr von Florian Steiermark mittels "Sirenenalarm" zu einer Menschenrettung im Wald gerufen. Ein Radfahrer war mit seinem Mountainbike auf einer Forststraße gestürzt. Die Feuerwehr kam zeitgleich mit dem Notarzt bei einer Wegkreuzung auf der Forststraße an , von woaus zu Fuß zum Einsatzort weitergangen werden musste. Als der Einsatzleiter und der Notarzt am Unfallort eintrafen war die Rettung bereits vor Ort. Nach einer gründlichen Untersuchung durch den Notarzt stellte sich heraus, dass für den Verunfalten leider jede Hilfe zu spät kam. Ein Danke auch an die Radfahrgruppe die den Verunfalten fanden und sofort die Rettungskräfte alamierten und diese auf der Gemeindestraße abholten. Leider mussten sie auch feststellen dass es sich um einen guten Freund von ihnen handelte. Nach der Untersuchg durch den Distriktarzt vor Ort hatten wir die traurige Aufgabe den Verunfalten, einen gebürtigen Miesenbacher, zu bergen um ihn der Bestattung zu übergeben. Somit konnten die Feuerwehrkammeraden die noch vorort waren um 20:00 Uhr in das Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: RLF-A, LKW-A und MTF mit 22 Mann der FF Miesenbach, Notarzt, Rettung, Polizei Birkfeld.


 

Technischer Einsatz: schwerer Verkehrsunfall

Am Samstag, 11.04.2015 wurde die FF Miesenbach um 15:34 Uhr von Florian Steiermark mittels "stillem Alarm" zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der L405 waren auf Höhe Kreuzwirt ein Motorrad mit einem PKW frontal kollidiert. Bei der Ankunft der FF Miesenbach waren bereits der Notarzt mit Rettung sowie die Polizei am Einsatzort anwesend. Der Motorradfahrer war so schwer verletzt dass alle Maßnahmen des Notarztes und der Rettungssanitäter nicht mehr halfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der PKW war mit 4 Personen besetzt, zwei von ihnen wurden durch Notarzt und Sanitäter versorgt bzw. ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer anwesender Motorradfahrer der den Unfall beobachtet hat und unter schwerem Schock stand, wurde ebenfalls durch die Rettung versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad war unmittelbar nach der Kollision in Brand geraten. Dieses war bereits von Ersthelfern mittels Feuerlöscher gelöscht worden. Inzwischen kam auch noch die FF Pöllau zum Unfallort, diese war von Unfallzeugen telefonisch alarmiert worden. Sofort wurde von beiden Wehren eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die Feuerwehren unterstützten die Sanitäter, organisierten den Abtransport der Unfallfahrzeuge, band ausgelaufene Betriebsmittel und reinigte die Straße. Dann konnte die L405 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Um 18:20 Uhr war der Einsatz beendet und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: RLF-A, LKW-A und 12 Mann der FF Miesenbach, SRF, TLF-4000, KLF, KDO und 25 Mann der FF Pöllau, Notarzt, Rettung, Polizei Birkfeld

Wir bedanken uns bei den Kameraden der FF Pöllau für die gute Zusammenarbeit.

Fotos in der Bildergalerie


 

 

Brandeinsatz: Nachlöscharbeiten

Am Ostersonntag dem 05.04.2015 wurde die FF Miesenbach um 11:53 Uhr mittels "stillem Alarm" zu Nachlöscharbeiten gerufen. Unter den Resten eines Osterfeuers vom Vortag befanden sich noch immer Glutnester. Dadurch kam es im Laufe des Vormittags  wieder zu einer stärker werdenden Rauchentwicklung. Der Veranstalter bat die Feuerwehr für Nachlöscharbeiten zu Hilfe. Die letzten Glutnester wurden nun gelöscht und die Rauchentwicklung gestoppt. Nach eineinalb Stunden war der Einsatz beendet und die Wehr konnte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: RLF-A 1000 und LKW-A mit 10 Mann


 

Technischer Einsatz: Verkehrsunfall mit 2 PKW

Verkehrsunfall mit 2 PKW auf der L 405 Höhe Töchterle! Am 2.4.2015 wurde die FF Miesenbach über Florian Weiz um 17.30 Uhr zu einer PKW- Bergung mit 2 beteiligten PKW gerufen. Wir rückten nach kurzer Zeit mit RLF-A 1000 und LKW-A aus. Nach Rücksprache mit Florian Weiz stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle im Löschbereich der FF Vorau befand. Nach Aufbau des Brandschutzes und Erkunden der Lage wurde vom Einsatzleiter entschieden die FF Vorau nachzualarmieren. Nach Eintreffen der FF Vorau wurde ein PKW von uns und das andere Fahrzeug von den Kameraden aus Vorau geborgen. Danach wurden die Unfallfahrzeuge dem Abschleppdienst übergeben! Nach zwei Stunden rückten wir wieder ein und meldeten uns bei Florian Steiermark wieder einsatzbereit!

Eingesetzt waren: FF Miesenbach mit RLF-A und LKW-A und 14 Mann FF Vorau mit RLF-A und KLF-A und 16 Mann.

Danke an die Kameraden der FF Vorau für die gute Zusammenarbeit! www.feuerwehr-vorau.at

 

Fotos in der Bildergalerie


 

 

 

Brandeinsatz: in Birkfeld Wohnhausbrand

Am Samstag dem 07.03.2015 wurde die FF Miesenbach um 11:58 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Wohnhausbrand in Birkfeld gerufen. Nachdem die FF Birkfeld bei einem Wohnungsbrand im Ortsteil Edlsee bereits im Einsatz war wurde die FF Miesenbach als Atemschutzreserve mitalarmiert. Laut erster Meldung könnten sich noch Personen im Haus befinden. Bei der Ankunft unserer Mannschaft am Einsatzort stellte sich heraus, dass bereits 2 Personen von den Einsatzkräften der FF Birkfeld aus dem Haus gerettet und ärztlich versorgt wurden und der Brand gelöscht war. Die zwei Hausbewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, wurden von einem Arzt und dem Roten Kreuz versorgt. Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden. Der Atemschutztrupp Miesenbach ging anchließend noch in den Einatz um die betroffenen Wohnung mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren. Um 13:30 Uhr konnte unsere Wehr wieder ins Rüsthaus einrücken und war wieder einsatzbereit.

Eingesetzt waren: FF Birkfeld, Rotes Kreuz, Notarzt, Rettungshubschrauber, Polizei und FF Miesenbach mit RLF-A und 9 Mann.

img 2369img 2363


 

 

Schriftgröße

Decrease font size Default font size Increase font size

Suchen

Aktuelle Termine

Fr Jan 18 @19:00 - 09:00PM Schulung für Ausschussmitglieder

_______________________________


Sa Feb 23 @14:00 - 04:00PM Monatsübung

_______________________________


Fr Mär 01 @19:00 - 09:00PM Wehrversammlung

_______________________________


Fr Mär 22 @19:00 - 09:00PM Monatsübung

_______________________________


Fr Apr 12 @19:30 - 09:30PM Monatsübung

_______________________________


Kalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3