Get Adobe Flash player

Aktuelle Fotos

Anmelden

Online

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Abschnittsatemschutzübung in Krieglach

Am Samstag den 23.11.2019 fand bei der Betriebsfeuerwehr Voestalpine Rotex GmbH in Krieglach die diesjährige Abschnittsatemschutzübung statt. Insgesamt nahmen alle 9 Feuerwehren des Abschnittes 03 - Oberes Feistritztal an dieser sehr interessanten Übung teil (um die Einsatzbereitschaft im Abschnitt aufrecht zu erhalten wurde diese Übung auf 2 Termine aufgeteilt). In einem unterirdischen Tunnel, welcher mit verschiedensten Hindernissen verbaut wurde, wurden den Trupps unter sehr realen Brandbedingungen verschiedene Aufgaben zugeteilt (Menschenrettung, Bergung von Kanistern und einer Gasflasche, Ein- und Ausbauen eines Wasserschiebers sowie Brandbekämpfung mittels HD - Rohr). Sämtliche Atemschutztrupps meisterten diese Aufgaben mit Bravour und zur vollsten Zufriedenheit des Übungsleiters unseres Abschnittsatemschutzbeauftragten OBI Martin Ziegerhofer. Wir danken ihm für die mustergültige Vorbereitung der Übung! Auch ein herzliches Dankeschön gilt der BtF Voestalpine Rotex Gmbh für das zur Verfügung stellen der Übungsanlage und die ausgezeichnete Verpflegung.

2019.11.23. abschnitts atemschutzbung in krieglach 12019.11.23. abschnitts atemschutzbung in krieglach 2


 

Monatsübung Oktober 2019

Am Freitag den 18.10.2019 fand unsere Monatsübung statt. Zu Beginn der Übung wurde den Kameraden durch unseren Funkbeauftragten LM.d.F Goldgruber Robert die Handhabung und Funktionsweise der Funkgeräte erklärt und auf einige Neuerungen hingewiesen. Danach wurde die Mannschaft auf die Fahrzeuge RLF-A 1000 und LKW-A aufgeteilt. Vom Übungsleiter bekamen wir über Funk die Befehle einige Löschwasserbezugsstellen anzufahren und diese auf Funktion und Einsatzbereitschaft zu prüfen. Während dieser Ausfahrt bekamen wir einen Übungsalarm auf unsere Handy´s: Brand auf der Wildwiesenhütte mit 2 vermissten Personen! Dazu versammelten wir uns zuvor im Rüsthaus um unsere Alarmierungsapp sowie die Einsatzinfobildschirme im Rüsthaus auf die Funktionen zu prüfen. Auch hier wurde vom Übungsleiter auf die Handhabung und neue Funktionen hingewiesen. In weiterer Folge rückten wir zur Menschenrettung auf die Wildwiese aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war eine Person auf dem Wildwiesenturm bewustlos geworden und musste mit schwerem Atemschutz gerettet werden. Eine weitere Person hat sie in Panik im Wald verirrt und musste von uns mittels Wärmebildkamera gesucht werden. Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung im Rüthaus bedankte sich Übungsleiter LM.d.F Goldgruber Robert bei den zahlreich erschienenen Kameraden für die aktive Mitarbeit an dieser neu gestalteten Funkübung.

monatsbung oktober 2019 1monatsbung oktober 2019 2

monatsbung oktober 2019 4monatsbung oktober 2019 3


 

Monatsübung September 2019

Am Freitag den 13. September 2019 fand unsere Monatsübung gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Strallegg statt. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand mit 2 vermissten Personen sowie ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, welcher sich während des Einsatzes durch zwei Fahrzeuge von Schaulustigen ereignete. Die vermissten Personen wurden durch 4 Atemschutztrupps beider Wehren im dicht verrauchten Stallgebäude ausfindig gemacht und in Sicherheit gebracht. Auch zwei Fässer mit Gefahrengut befanden sich in unmittelbarer Nähe des Brandes und wurden ebenfalls ins Freie gebracht. Ein Wassebezug zur Versorgung von RLF-A 1000 Miesenbach und TLF-A 4000 Strallegg wurde vom nahe gelegenen Löschwasserbehälter, welcher erst im Vorjahr durch die Kooperation der Gemeinden und Feuerwehren Strallegg und Miesenbach errichtet wurde, hergestellt. Ebenfalls galt es die Ausbreitung des Brandes auf Nebengebäude zu verhindern. Auch die eingeklemmte Person wurde in der Zwischenzeit aus dem Fahrzeug befreit und dem Notarztteam übergeben. Zur Koordination des Einsatzes wurde eine Einsatzleitung sowie ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet. Wir möchten uns bei den Kameraden der FF Strallegg für die tolle Zusammenarbeit bei dieser Übung bedanken sowie bei Familie Pötz vulgo Kirchberger für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes bedanken. Ein weiterer Dank gilt auch unserem Presseteam Stephanos Berger und Karl Maderbacher welche diese Übung auf Video und Foto dokumentierten.

2019.09.13. gemeinsame bung mit ff strallegg 72019.09.13. gemeinsame bung mit ff strallegg 12

2019.09.13. gemeinsame bung mit ff strallegg 152019.09.13. gemeinsame bung mit ff strallegg 16

Weitere Fotos in der Galerie.


 

Monatsübung August 2019

Am Freitag den 16. August 2019 fand unsere Übung für das Monat August statt. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand am Anwesen Goldgruber vulgo Stroabauer mit einer vermissten Person. Im Einsatz standen RLF-A 1000 und LKW-A mit 15 Mann. Die Besatzung des RLF-A führte die Menschenrettung und Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz durch. Als erste Löschwasserversorgung wurde eine Tauchpumpe beim nahe gelegenen Bach in Stellung gebracht. Zeitgleich errichtete die Besatzung des LKW-A eine zweite Löschwasserversorgung mittels Tragkraftspritze (TS) von einer neu errichtete Löschwasserbezugsstelle (ebenfalls neben einem Bach). Nachdem die vermisste Person gerettet und "Brand aus" gegeben werden konnte bedankte sich der Übungsleiter OBI a.D. Norbert Sorger bei der anschließenden Übungsnachbesprechung bei allen eingesetzten Kameraden für die Teilnahme und Disziplin bei dieser Übung sowie ganz besonders bei Familie Goldgruber für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes und der Verpflegung. 

monatsbung august 2019 1monatsbung august 2019 2

monatsbung august 2019 3monatsbung august 2019 4


 

Räumungsübung Volksschule 2019

Am Freitag den 7. Juni 2019 fand in der Volksschule die jährliche Räumungsübung statt. Vor Übungsbeginn wurden die Kinder der Volksschule vom Kommando auf das richtige Vorgehen im Brandfall aufgeklärt. Im Anschluss wurde ein Brand im Stiegenhaus vor dem Turnsaal simuliert. 34 Schülerinnen und Schüler konnten sich mit den Klassenlehrern rechtzeitig ins Freie retten. 2 Schüler wurden jedoch im Gebäude vermisst. Ein Atemschutztrupp drang in das dicht verrauchte Gebäude ein und konnte die beiden vermissten Schüler schließlich im WC auffinden. Einer der beiden musste mittels Tragetuch nach draußen gebracht werden wo er von Feuerwehrsanitätern erstversorgt wurde. Die Besatzung des LKW-A konnte eine Zubringleitung zum RLF-A 1000 vom einen nahe gelegenen Hydranten errichten. Nachdem vom Einsatzleiter "Brand aus" gegeben und das Gebäude rauchfrei gemacht wurde bedankte sich HBI Christoph Mariacher bei den Volksschulkindern, den Lehrkräften sowie den eingesetzten Kräften für den mustergültigen Ablauf dieser Räumungsübung. Auch Bürgermeister Karl Maderbacher machte sich ein Bild von dieser Übung. Im Anschluss gab es noch zur Stärkung eine kleine Jause mit Getränken. Als kleines Dankeschön für die aktive Mitarbeit an der Stimmensuche für die Platzwahl der Kleinen Zeitung zur Beliebtesten Feuerwehr der Steiermark gab es Eisgutscheine für alle Kinder.

rumungsbung volksschule 2019 4rumungsbung volksschule 2019 5

rumungsbung volksschule 2019 7rumungsbung volksschule 2019 12

Weitere Fotos in der Galerie.


 

Schriftgröße

Decrease font size Default font size Increase font size

Suchen

Aktuelle Termine

Di Dez 24 @08:00 - 10:00
Friedenslicht

_______________________________


Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2